Die Kandidaten: Ankum, Alfhausen, Eggermühlen und Kettenkamp

Hier die Kandidaten, die zu den Gemeinderatswahlen in Ankum, Alfhausen, Eggermühlen und Kettenkamp antreten.

Tritt mit einem Bürgermeisterkandidaten an: Die UWG Ankum.

Tritt mit einem Bürgermeisterkandidaten an: Die UWG Ankum.

 Wer wird der nächste Bürgermeister in meinem Ort? Auch darüber entscheiden die Bürgerinnen und Bürger am kommenden Sonntag. Direkt gewählt wird der Bürgermeister nicht. Er wird aus dem Kreis der Ratsmitglieder gewählt, die in den nächsten Gemeinderat einziehen.

  • In Ankum tritt der amtierende Bürgermeister Detert Brummer-Bange (UWG; 56 Jahre) als Bürgermeisterkandidat an. Der CDU-Bürgermeisterkandidat ist Andreas Hettwer (31 Jahre).
  • In Kettenkamp möchte der amtierende Bürgermeister Reinhold Wilke (55 Jahre) erneut Bürgermeister werden. Der Bürgermeisterkandidat der SPD ist Werner Lager (59 Jahre). Er war zwischen 2006 und 2011 schon einmal Bürgermeister in Kettenkamp.
  • In Eggermühlen tritt der amtierende Bürgermeister Markus Frerker (CDU; 44 Jahre) als Bürgermeisterkandidat an.
  • Bei den wenigen Frauen, die überhaupt auf den Listen stehen, ein positives Signal: In Alfhausen kandidiert mit Agnes Droste (CDU) eine Frau für das Amt des Bürgermeisters. Der amtierend Bürgermeister Klaus Wübbolding (CDU) steht zwar zur Wahl, will die Bürgermeisterwürde und -bürde aber abgeben.

Hier nun also die Kandidaten. Warum klartext keine Bilder von CDU-Kandidaten vorstellen kann: Mehr dazu weiter unten. Die Kandidaten der Parteien für die Wahl des neuen Samtgemeinderats stellte klartext bereits vor. Mehr dazu hier. Ebenso die Kandidaten für Bersenbrück, Gehrde und Rieste. Mehr dazu hier.

 

Gemeinderatswahl Ankum

Nach der Wahl 2011 zog ins Ankumer Ratshaus erstmalig nach Jahrzehnten kein CDU-Bürgermeister ein. Die Mehrheit der Mandate gewann bei der letzten Wahl die UWG (11) und zum Bürgermeister wurde einstimmig Detert Brummer-Bange gewählt. 6 Ratssitze entfallen im derzeitigen Rat auf die CDU, 2 auf die SPD und 2 auf Bündnis90/Die Grünen.

Detert Brummer-Bange, Klaus Menke, Holger Bokeloh, Michael Meyer, Jürgen Kessens, Felix Kruse, Johannes Billenkamp, Ramona Giese, Ralf Schulte, Ulrich Wernsing, Mechthild Wortmann, Hermann Steffen, Johannes Dettmaring, Klaus Buschermöhle, Bernd Overberg, Gerd Holzgräfe, Dirk Raming.

Die Kandidaten der UWG Ankum: Detert Brummer-Bange, Klaus Menke, Holger Bokeloh, Michael Meyer, Jürgen Kessens, Felix Kruse, Johannes Billenkamp, Ramona Giese, Ralf Schulte, Ulrich Wernsing, Mechthild Wortmann, Hermann Steffen, Johannes Dettmaring, Klaus Buschermöhle, Bernd Overberg, Gerd Holzgräfe, Dirk Raming. Foto: UWG.

Die UWG Ankum

„Die UWG Ankum wird sich für die Verlegung der L74 über den Walsumer Esch stark machen“, teilte sie in einer Pressemitteilung mit. „Hierzu ist auf Initiative der UWG eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben worden.“ Statt einer mit Rückstaus verbundenen Ampellösung hält die UWG „eine Verkehrsführung durch das Industriegebiet für die bessere uns zukunftsweisendere Lösung“. Bei der Nachnutzung des Grundschulgeländes setzt die UWG „auf die Ergebnisse des Bürgerbeteiligungsverfahrens. Der Bau des neuen Kindergartens wurde bereits angeschoben. Durch das Bieterverfahren liegen der Gemeinde mehrere Vorschläge zur Nutzung der Investorenfläche vor. Einem Verkauf der Fläche wird die UWG aber nur zustimmen, wenn ein solches Projekt einen wirklichen Mehrwert für Ankum hat.“ Auf Samtgemeindeebene wird aus Ankumer Sicht das zentrale Thema die Sanierung des Hallenbades in Ankum sein. Außerdem, so die UWG, werde man viel Energie in den in der Region wohl einmaligen Ankumer Dorfkern stecken. Um den auch für die Zukunft zu erhalten, sei es nötig, ihn barrierefrei und attraktiver zu gestalten.“

UWG Ankum: Die Kandidaten

Detert Brummer-Bange
Klaus Menke
Holger Bokeloh
Michael Meyer
Jürgen Kessens
Felix Kruse
Johannes Billenkamp
Ramona Giese
Ralf Schulte
Ulrich Wernsing
Mechthild Wortmann
Hermann Steffen
Johannes Dettmaring
Klaus Buschermöhle
Johannes-Ulrich Wojtun
Bernd Overberg
Gerd Holzgräfe
Dirk Raming

Die Kandidaten der Grünen (von links): Philipp Heuer, Ralf Gramann, Verena Kastner, Martin Heinrichs, Elisabeth Kracht, Ursula Voss Arnold.

Die Kandidaten der Grünen (von links): Philipp Heuer, Ralf Gramann, Verena Kastner, Martin Heinrichs, Elisabeth Kracht, Ursula Voss Arnold.

Bündnis 90/Die Grünen Ankum 

„Auf der Agenda der Grünen“ stehen laut Pressemitteilung „die Verbesserung der innerörtlichen Radwege und die Stärkung des öffentlichen Personennahverkehrs z. B. durch Mitnahmestellen. Es müsse mehr bezahlbarer Mietwohnraum geschaffen werden und der Dorferneuerungsplan aus dem Jahr 2000 solle überarbeitet werden, weil er den aktuellen Anforderungen nicht mehr entspricht. Die Grünen wollen sich zudem für eine bessere Verwaltung der Gewerbeflächen einsetzen, um Geschäftsleerstände zu verringern. Weitere Ziele der Grünen: Die Umsetzung des Wegeseitenränder-Programms, die Verbesserung des Ratsinformationssystems (für mehr Transparenz) und die Tourismusförderung zur Steigerung der Attraktivität von Ankum.

Bündnis90/Die Grünen Ankum: Die Kandidaten

Ralf Gramann
Philipp Heuer
Verena Kastner
Martin Heinrichs
Ursula Voss-Arnold
Elisabeth Kracht

Die Kandidaten der SPD (von links): Heinrich Möller, Dustin Höner, Sabine Boitmann, Irina Neumann, Dominik Höner, Bernhard Brinkmann. Foto: SPD.

Die Kandidaten der SPD (von links): Heinrich Möller, Dustin Höner, Sabine Boitmann, Irina Neumann, Dominik Höner, Bernhard Brinkmann. Foto: SPD.

SPD Ankum

„Vorrangiges Ziel in Ankum sei es“, so Heinrich Möller für die SPD, „mit einer verstärkten Fraktion aus den Wahlen herauszugehen“. Als Schwerpunktthemen, für die man sich in den nächsten 5 Jahren einsetzen wolle, nannte Möller unter anderem den Neubau des Hallenbades, die Erstellung eines Verkehrskonzeptes sowohl für das Innendorf als auch für den Bereich der B 214. Ebenso halte man ein Konzept zur Nachnutzung leerstehender Geschäfte für erforderlich, um den Ortskern zu beleben.

SPD Ankum: Die Kandidaten

Heinrich Möller
Sabine Boitmann
Dustin Höner
Irina Neumann
Dominik Höner
Bernard Brinkmann

Die Kandidaten der CDU Ankum

Hier die Liste der Kandidaten der CDU Ankum. Warum diese Kandidaten ohne Bild und weiteren Text veröffentlicht werden: Informationen dazu am Ende dieses Artikels. Die Kandidaten sind: Hettwer, Andreas – Korte, Marion – Campe, André – Dückinghaus, Theodor – Ewerding, Franz-Josef – Wille, Bernard – Geers, Christian – Krümpelmann, Phil – Niemann, Hans – Frerker, Dirk – Steffen, Ulrich – Varnhorn, Berit – Lagemann, Johannes – Hesse, Enno – Gösling, Frank – Dewitz, Sascha – von der Heide, Ulrich – Bergmann, Markus – Lagemann, Kathrin.

Die Kandidaten FDP in Ankum:

Brinkmann, Martin – Brinkmann, Eva.

 

Gemeinderatswahl Alfhausen

Im bisherigen Alfhausener Gemeinderat ist die CDU mit 9 Mitgliedern vertreten, die Bürgerliste Alfhausen mit 3, die SPD mit 2 Mitgliedern und Bündnis90/Die Grünen mit 1 Mitglied. Als Bürgermeisterkandidatin geht für die CDU Agnes Droste ins Rennen.

Die BGL-Kandidaten (von links): Christoph Bedenbecker, Mathias Möller, Rochus Marszalkowski, Hermann Wörtmann, Richard Kock und Rainer Liening-Ewert. Foto: BGL.

Die BGL-Kandidaten (von links): Christoph Bedenbecker, Mathias Möller, Rochus Marszalkowski,
Hermann Wörtmann, Richard Kock und Rainer Liening-Ewert. Foto: BGL.

Bürgerliste Alfhausen (BLA)

„Im zwanzigsten Jahr ihres Bestehens“, teilt die BLA in einer Pressemitteilung mit „wählte die Bürgerliste Alfhausen in der Wahlvollversammlung am 18. Juli 2016 ihre Kandidaten für die nächste Kommunalwahl am 11. September 2016. Als Sprecher begrüßte Rainer Liening-Ewert an diesem Abend eine große Anzahl von Unterstützern der Bürgerliste. Dies unterstreicht die Wichtigkeit der parteiunabhängigen Präsenz in den Kommunalräten. Alle Kandidaten stehen für freies und sachgerechtes Handeln, ein wichtiger Grundsatz der Bürgerliste Alfhausen“.

Bürgerliste Alfhausen (BLA): Die Kandidaten

Rainer Liening-Ewert
Mathias Möller
Richard Kock
Christoph Bedenbecker
Rochus Marszalkowski

Die Kandidaten der SPD. Obere Reihe (von links): Edith Kormann und Ewa Matecki. Untere Reihe (von links): Klaus Hoffmeyer, Siegfried Hüls und Dr. Zeljko Dragic.

Die Kandidaten der SPD. Obere Reihe (von links): Edith Kormann und Ewa Matecki. Untere Reihe (von links): Klaus Hoffmeyer, Siegfried Hüls und Dr. Zeljko Dragic.

SPD Alfhausen

„Mit Siegfried Hüls (47) an der Spitze“, so die SPD Alfhausen, „tritt ein Fünfer-Team der SPD zur Kommunalwahl an, das mit einem Durchschnittsalter von 43 Jahren mitten im Leben steht. Mitten im Leben steht das Team mit zwei Frauen und drei Männern auch beruflich: Siegfried Hüls ist Molkereifachmann, Ewa Matecki (29) Bürokauffrau, Klaus Hoffmeyer (55) Altenpfleger, Edith Kormann (45) Industriekauffrau und Dr. Zeljko Dragic (39) Historiker.“ „Alle Kandidaten sind stark verwurzelt in der Gemeinde Alfhausen, nicht zuletzt auch durch ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten“, so die SPD. Die Mehrheitsverhältnisse im Gemeinderat ändern, dort mit mehr Power sprich Sitzen vertreten zu sein, formuliert die SPD-Mannschaft als Ziel. „In der Kommunalpolitik geht es um die Belange der Bürger“, so Ewa Matecki. Und so plädiert die SPD für mehr Bürgernähe der Alfhausener Kommunalpolitik und für mehr Transparenz. 

SPD Alfhausen: Die Kandidaten

Siegfried Hüls
Klaus Hoffmeyer
Ewa Matecki
Edith Kormann
Dr. Zeljko Dragic

Bündnis90/Die Grüne Alfhausen

Das bisherige Ratsmitglied Claudia Ramler kandidiert erneut für den Rat. Die Liste der Grünen umfasst weitere Kandidaten. Genauere Informationen dazu liegen klartext nicht vor.

Die Kandidaten der CDU Alfhausen

Hier die Liste der Kandidaten der CDU Alfhausen. Warum diese Kandidaten ohne Bild und weiteren Text veröffentlicht werden: Informationen dazu am Ende dieses Artikels. Die CDU-Kandidaten sind: Agnes Droste, Jannes Meyer, Eva-Maria Kleine Starmann, Hermann Meyer, Klaus-Gerd Kuper, Michael Erdhaus, Gerd Steinkamp, Stefan Uphaus, Rainer Darkow, Klaus Wübbolding, Guido Eymann, Mario Meyer, Georg Ratermann und Carsten Hummert.

 

Gemeinderatswahl Eggermühlen

Im derzeitigen Eggermühlener Gemeinderat hält die CDU 9 Mandate und die SPD 1 Mandat. Außerdem im Rat: der Einzelbewerber Wilhelm Schwietert..

Auf der Liste der SPD kandidiert außer Paul Kratz noch eine Parteilose: Ruth Gerdes. Foto: SPD.

Auf der Liste der SPD kandidiert außer Paul Kratz noch eine Parteilose: Ruth Gerdes. Foto: SPD.

SPD Eggermühlen

In Eggermühlen wolle die SPD, so Paul Kratz, „möglichst wieder in Fraktionsstärke im Rat vertreten sein. Ein Schwerpunkt in Eggermühlen sei die Schaffung altersgerechter Wohnungen, so Kratz weiter. Weitere Ziele sind u. a.: Der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs (Verbindung Eggermühlen-Ankum sowie zum Bahnhof Bersenbrück) und die Errichtung von Busverbindungen in den Bauernschaften, ein Konzept zur Erhaltung der Infrastruktur (Einzelhandel) sowie der ortsnahen Ärzteversorgung (Hausarzt und Facharzt). Die Identifikation der Gemeinde mit der Grundschule soll durch eine Namensgebung verstärkt werden. Gestärkt werden soll die Grundschule durch ein Ganztagsangebot. Auf der Liste der SPD kandiert eine parteilose Kandidatin: Ruth Gerdes.

SPD Eggermühlene: Die Kandidaten

Paul Kratz
Ruth Gerdes (parteilos)

Einzelbewerber Eggermühlen

Wilhelm Schwietert.

FDP Eggermühlen

Maria Stuckenberg

Die Kandidaten der CDU Eggermühlen

Hier die Liste der Kandidaten der CDU Eggermühlen. Warum diese Kandidaten ohne Bild und weiteren Text veröffentlicht werden: Informationen dazu am Ende dieses Artikels. Die CDU-Kandidaten sind:

Markus Frerker – Ramona Ebler – Hartmut Göwert – Marco Hömer – Nicole Klune – Stefan Klune – Maria Plog – Frank Stalfort – Reinhard Triphaus – Melanie Wessling.

 

Gemeinderatswahl Kettenkamp

Der Gemeinderat Kettenkamp ist der einzige Rat, in dem nur Vertreter von zwei Parteien sitzen. Und die beiden liegen dicht beieinander. Die CDU ist im Rat mit 6 Mitgliedern vertreten und die SPD mit 5 Mitgliedern.

Die Kandidaten der SPD (von links): v.l.: Carsten Gosmann, Tanja Meyer, Florian Berkemeyer, Werner Lager, Georg Kottmann, Oliver Krause, Patrick Kahle, Renate Giese, Simon Meyer. Foto: SPD.

Die Kandidaten der SPD (von links): Carsten Gosmann, Tanja Meyer, Florian Berkemeyer, Werner Lager, Georg Kottmann, Oliver Krause, Patrick Kahle, Renate Giese, Simon Meyer. Foto: SPD.

SPD Kettenkamp

„Wir wollen mit dieser Mannschaft Kettenkamp mitgestalten und die Zukunft des Dorfes mit den Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam voranbringen,“ so Ortsvereinsvorsitzender Oliver Krause zum Kettenkamper Kandidaten-Team der SPD. Wie Krause weitermitteilte, gehe es „am 11. September darum, die Mehrheit im Kettenkamper Gemeinderat zu erringen, um Werner Lager erneut zum Bürgermeister zu wählen und an seine erfolgreiche Politik anzuknüpfen. Mit Bürgermeister Werner Lager sei in der Zeit von 2006 bis 2011 der Grundstock gelegt worden für eine solide Haushaltsführung und einen ausgeglichenen Haushalt der vergangenen Jahre. Nach Auffassung der SPD sei jedoch sowohl die Bürgerbeteiligung als auch die Bürgerinformation in den vergangenen Jahren deutlich zu kurz gekommen. Dies solle künftig in Form von Bürger- und Anliegerversammlungen verbessert werden.“

SPD Kettenkamp: Die Kandidaten
Werner Lager
Renate Giese
Oliver Krause
Tanja Meyer
Florian Berkemeyer
Georg Kottmann
Carsten Gosmann
Simon Meyer
Patrick Kahle

Ludger Große Holthaus kandidiert bei Bündnis90/Die Grünen auf dem Listenplatz 1. Foto: Grüne.

Ludger Große Holthaus kandidiert bei Bündnis90/Die Grünen auf dem Listenplatz 1. Foto: Grüne.

Bündnis90/Die Grünen Kettenkamp

Der Schutz der natürlichen Umwelt, darunter der Schutz der Wege- und Gewässerseitenränder als Rückzugsgebiete für Pflanzen und Tiere steht auf der Agenda der Grünen in Kettenkamp. Zu ihren weiteren Zielen teilen die Grünen mit: Verbesserung des Personennahverkehrs, Erhalt und Ausbau des Sport- und Vereinsangebots, insbesondere der Jugendarbeit, eine nachhaltige solide Haushaltsführung, eine kooperative Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden und eine konstruktive Zusammenarbeit aller Mandatsträger.

Bündnis90/Die Grünen Kettenkamp: Die Kandidaten

Ludger Große Holthaus
Marlies Schlüwe
Connie Hofmeister
Henry Kuyvenhoven

Die Kandidaten der CDU Kettenkamp

Hier die Liste der Kandidaten der CDU Kettenkamp. Warum diese Kandidaten ohne Bild und weiteren Text veröffentlicht werden: Informationen dazu am Ende dieses Artikels. Die CDU-Kandidaten sind: Reinhard Wilke, Dieter Wolter, Christoph Bokel, Peter Schmidt, Markus Hesselbrock, Anita Lennartz, Christoph Lüken, Michael Johanning, Susanne Hauk-Butterweck, Hartwig Meyer, Johannes Schwietert, Dirk Kenkel und Nico Heile.

 

Warum bei der CDU ohne Bild und Text?

Im Mai letzten Jahres ging klartext an den Start. Von der CDU bekam klartext von Anbeginn an keinerlei Pressematerial wie Pressemitteilungen mit Fotos zu Veranstaltungen und anderem, wie es üblicherweise an die Presse geht. Es gab auch noch nie eine Einladung zu CDU-Veranstaltungen.
Die CDU betrachtet klartext nicht als Presse. Das drückt sich auch darin aus, dass klartext von Anfang an in CDU-regierten Gemeinden bei Gemeinderatssitzungen nicht als Presse begrüßt wird. Hier gibt es in allen Orten die Sitte, die anwesenden Pressevertreter zu begrüßen. klartext gehört in den CDU-regierten Gemeinden nicht dazu. Da klartext kein Pressematerial bekommt, können auch jetzt keine Fotos veröffentlicht werden. Auch wenn die CDU klartext nicht als Presse betrachtet: Der guten demokratischen Ordnung halber machte sich klartext dennoch die Mühe, die Namen der CDU-Kandidaten aus den amtlichen Bekanntmachungen zur Wahl herauszuschreiben.

Autor
Schlagwörter

Verwandte Beiträge

Ein Kommentar

*

Top